denkmal.modernisieren

zum Projekt

denkmal.modernisieren

 

 

Ein Mühlennebengebäude wurde zu Wohnzwecken kernsaniert: Um die notwendige Belichtung des Dachgeschosses zu gewährleisten, wurden zwei Lichtbänder zwischen den vorh. Sparren montiert. Dadurch konnten substanzielle Eingriffe in die Bestandskonstruktion vermieden werden und der Eindruck des Ensembles wurde bewahrt. Gleichzeitig wurde das Gebäude nachhaltig erhalten und modernisiert - so entstand moderner Wohnraum in historischer Umgebung.

Wärmedämmmaßnahmen wurden innenseitig als homogener Aufbau mit Holzfaserdämmstoffen, innenseitiger Abschluss mit Lehmputz, versehen. Die Wärmedämmung der Dachflächen erfolgte gem. ENEV 2009 als Zwischensparrendämmung mit zusätzlicher Untersparrendämmung, ebenfalls mittels Holzfaserdämmstoffen.

     
Bauherr   Familie Ribbe
Standort   Bodenfelde-Nienover, Niedersachsen
Gebäudetyp   Mühlennebengebäude als Fachwerkkonstruktion, Baujahr Anfang 20 Jhd.
Denkmal   ja
Art   Ausbau des Dachgeschosses zu privaten Wohnzwecken
Wohnfläche   195 m²
Planungsbeginn   Januar 2010
Fertigstellung   Febuar 2011
Leistungen   Leistungsphasen 1-8 nach HOAI
     
Video    
     

 

  Nach dem Umbau

 

  Vor dem Umbau

 

  Visualisierungen

 

  Auszug aus der Planung